Startbereit - Mariann Baschnonga, Philosophin

Philosophische Praxis

Stellen Sie sich Fragen, wie: Was soll ich tun? Was darf ich erwarten? Was ist ein gutes Leben? - dann sind Sie richtig in einer philosophischen Praxis...

 

Die Menschen suchen einen offenen Raum, in dem sie thematisieren können, was sie bewegt, ohne eine Diagnose zu bekommen wie vielleicht beim Therapeuten. Die eigenen, vorläufigen Antworten zu den eigenen Lebensfragen zu finden, führt zu Gelassenheit, zu einem Gefühl der Einbettung in der eigenen Geschichte und in der Geschichte der Menschheit.

 

Philosophie beginnt für mich im Gespräch. Besonders gerne arbeite ich mit Frauengruppen: Es interessiert mich, was Frauen denken. Deshalb biete ich periodisch "Denk-Zwischenräume" für Frauen an. In diesen "Denk-Zwischen-räumen" greife ich gerne auch Themen auf, die Ihnen am Herzen liegen.

 

 

 

"Philosophie heisst, den Fragen der Weisheit, d.h. den Fragen der Wahrheit und Freiheit mehr Gewicht zu geben als allen anderen Fragen." 
Jeanne Hersch  

Aktuelles

Philosophischer Salon St. Gallen
 
Philosophische Praxis in St. Gallen:

Nach Abschluss der Ausbildung zur Philosophischen Praktikerin leite ich "Denk-Zwischenräume", in dem Menschen miteinander laut über den Sinn des Lebens und gesellschaftliche Fragen nach- und weiterdenken. 

 

19. Juni 2015, 19.30 h; Frauenpavillon im Stadtpark in St. Gallen:  Gender im Wandel von 100 Jahren - die Philosophinnen Virginia Woolf, Simone de Beauvoir,  Judith Bautler 


Weitere Anlässe auf Anfrage

 

Mariann Baschnonga verkörpert Christine de Pizan


Startbereit. · Mariann Baschnonga · Schönaustr. 35 · 9000 St. Gallen · +41 71 279 11 32 ·